Liebe Besucher unserer Homepage!

Als Schulleiterin der Astrid-Lindgren-Schule begrüße ich Sie ganz herzlich auf unserer Homepage.

Vielen Dank an Herrn Odenwald, der uns tatkräftig bei allen Fragen unterstützt und berät.

Sie finden hier wichtige allgemeine Informationen zu unserer Schule und aktuelle Neuigkeiten aus unserer bunten Schulwelt.

Es gibt viele Bilder und Informationen und auch Texte der Kinder. All das gibt unseren Besuchern hoffentlich einen kleinen, aber lebhaften Eindruck von unserem Schulalltag und von besonderen Projekten.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und Stöbern.

Aktuelles

Am Freitag, den 31.3.2017 war es endlich soweit: die Klassen 3a und 3b duften beim Kinderkonzert in der Stadthalle auf der Bühne stehen. Rund um die Aufführung von Prokofieffs ‚Peter und der Wolf‘ hatten verschiedene Grundschulklassen auch Spiel-mit-Stücke zu symphonischen Werken vorbereitet. Endlich spielten sie nicht mehr wie im Musikunterricht zur CD mit, sondern begleiteten mit ihren Orff-Instrumenten das Orchester der VHS Mettmann-Wülfrath.

Vor ausverkauftem Haus genossen die Kinder trotz der großen Aufregung den spannenden Auftritt und vor allem den begeisterten Applaus des Publikums.

Und das sagten die Kinder hinterher:

‚Ich fand es toll, mit dem Orchester zusammen zu spielen.‘

‚Ich war superaufgeregt. Aber alles hat gut geklappt.‘

‚Ich fand, man konnte sich gut auf den Dirigenten verlassen. Er war echt nett.‘

‚Mir haben die Kostüme von ‚Peter und Wolf‘ gut gefallen.‘

‚Ich fand es toll, dass wir hinter die Bühne gucken konnten.‘

‚Bei uns haben die Leute schon bei der Aufführung mitgeklatscht.‘

‚Ich fand auch, dass sie bei uns am meisten geklatscht haben.‘

Artikel im Internet dazu:

TäglichME: https://taeglich.me/mettmann/viel-beifall-fuer-kleine-und-grosse-kuenstler/

 

Die ersten Schulwochen sind ganz schön bunt, das merken die Fine-Kinder ganz schnell.

Wir lernen in jeder Woche einen neuen Buchstaben kennen, Moritz zeigt uns wie man das große I und das kleine i mit Knete schreibt, das ist zum Beispiel Teil unserer Stationen zum Buchstaben der Woche. Dort wird aber nicht nur geknetet, auch gestempelt, ausgeschnitten, in Sand geschrieben, gefühlt und mit Plättchen gelegt.

Im Kunstunterricht bemalt jedes Kind einen Pappteller in seiner Lieblingsfarbe und klebt ein Foto von sich in die Mitte. Jeder Teller ein am Ende ein Glied unserer Klassenraupe, die sich an der Wand im Klassenraum entlang schlängelt.

In unserer Leseecke gibt es ganz schön viele Bücher. Gespannt stecken die Fine-Kinder ihre Nasen in die Bücher und zeigen sich gegenseitig Wörter, die sie schon lesen können.

Es gäbe noch so viel zu zeigen und zu berichten… Was haben wir nicht schon alles gemacht. Am besten ist es, ihr fragt uns selbst 😉

Am Montag, dem 31.10.2016, gingen wir in die Stadtbibliothek. Wir sind ziemlich lange gegangen bis wir endlich da waren. Bevor wir reingegangen sind, haben wir dann kurz gefrühstückt. Endlich ging es los. In einer Bibliothek muss man leise sein, damit alle in Ruhe lesen können. Also gingen wir leise in die Kinder – Ecke und uns wurde alles erklärt und gezeigt. Wie man die Bücher ausleihen kann, wo man Bücher findet und wen man fragen kann.

Danach durften wir selber stöbern, lesen und ein Buch ausleihen. Bei den meisten dauerte es lange, bis sie sich für ein Buch entschieden hatten, weil es so viele Bücher in der Bibliothek gibt.

Das Buch durften wir dann mit unseren neuen Ausweisen ausleihen. Auf dem Rückweg haben wir auf dem Spielplatz gefrühstückt und eine lange Pause gemacht.

 

Der Tag war sehr schön!

 

Lisa, Paul K. und Fr. Wunram

 

Noch mehr Neuigkeiten der ALS